Unter-Frequenz!


Derzeit wird das Stromnetz mit im Mittel 49,95 statt 50 Hertz betrieben. In den Medien wird diese Abweichung von rund einem Prozent so gedeutet, dass viele Uhren seit Januar langsamer laufen. Dabei sind die Auswirkungen gerade z.B. in der Industrie erheblich größer: Bei einigen Herstellern von Folien wird die Dicke über die Stromfrequenz gesteuert. Weicht sie ab, kann die Dicke der Folie abweichen.

Das Stromnetz ist vergleichbar mit einem Auto mit Tempomat: Der Regler gibt bei einer Fahrt bergauf «mehr Gas». Fällt die Frequenz im Stromnetz ab, wird durch die Kraftwerke mehr Regelenergie («Strom») in das Netz eingespeist. Bei sinkender Frequenz wird hingegen weniger Energie eingespeist.Abweichungen von der Frequenz sind auch stets für die Versorgungssicherheit relevant: bei zu großen Abweichungen würden Netzteile getrennt, eine «Stromsperre» für ländliche Räume wäre die Folge. Durch dieses Abschalten der elektrischen Verbraucher („Last“), den sogg. Lastabwurf könnte sich das System auf niedrigerem Niveau wieder stabilisieren. Doch von einem Lastabwurf ist man noch weit entfernt.

Bei der (sehr, sehr tiefen!) Frequenz von 47,5 Hz würden alle Teile des Netzes getrennt und die Kraftwerke in den Inselbetrieb übergehen.

Die entso-e (European Network of Transmission System Operators for Electricity, der europ. Verband der Übetragungsnetzbetreiber) veröffentlichte eine Pressemeldung (in engl. Sprache), die über die Hintergründe aufklärt und einen Mangel an Energie in der Höhe von 113 GWh seit Mitte Januar ausgemacht. Als Quelle diesen Mangels wird der Balkan benannt. Die Frankfurter Allgemeine leuchtet die Hintergründe aus und benennt in dem Artikel den ehem. dt. Umweltminister Töpfer als «Schlichter».

Nach Angaben der entso-e wurde die Abweichung jedoch zwischenzeitlich gestoppt. Es würde jedoch einige Zeit dauern, bis das System wieder «normal» sei, teilte die Pressestelle der entso-e mit.

Zum Artikel in der FAZ:
Europäische Stromversorgung :
Wie ein Deutscher die Uhren wieder in Takt bringen soll

Hintergrundinfos

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Basics, Elektr. Netze, Kurznachricht, Versorgungssicherheit abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Unter-Frequenz!

  1. Pingback: Über-Frequenz! | Energie-Fakten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s