Schweizer Befindlichkeiten


Es ist immer wieder interessant über den Tellerrand zu schauen. Auch in der Schweiz will man die Stromerzeugung aus (CO2-freier) Kernenergie langfristig durch die Stromerzeugung aus alternativen Energien, vor allem auch Wind- und Sonnenenergie ersetzen.

In einem Leserbrief in der heutigen Neuen Zürcher Zeitung (NZZ) rückt Christoph Graf aus Bad Ragaz die Fakten in den Vordergrund und stellt das Beispiel der Deutschen Energiewende aufgrund hoher Kosten und mangelhafter Wirksamkeit als ein schlechtes Beispiel dar.

Zum Leserbrief von Christoph Graf (pdf).

Dieser Beitrag wurde unter Atomkraft, Energiewende, Schweiz abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s